BASICS zur Exportkontrolle 2018

Bitte wählen Sie ein Datum:

Über das Seminar

Trotz des außenwirtschaftsrechtlichen Grundsatzes eines „freien Warenverkehrs“ ist nicht alles erlaubt! So sind VERBOTE oder GENEHMIGUNGSPFLICHTEN zu beachten, wobei letztere zu Antragsverfahren bei den zuständigen Behörden führen. Der Exporteur hat zwischen Güter, Dienstleistungen und Kapitalverkehr zu unterscheiden sowie die Warenrelationen im Intra- und im Extrahandel zu beachten. Spätestens mit der zollrechtlich notwendigen Ausfuhranmeldung (z.B. Angabe des Codes Y 901) stellt sich die Frage der Einhaltung einer Exportkontrolle für den Wirtschaftsbeteiligten.

Das Seminar ist für Einsteiger geeignet und setzt nur wenige Grundkenntnisse voraus. Unsere Referenten gehen auf Fragen ein.

Ihr Nutzen

  • Erlernen der maßgeblichen Vorschriften für eine wirksame Exportkontrolle, um rechtssicher zu arbeiten
  • praktische Hilfsmittel

 

Referenten

  • Karl Heinz E. Matt, Dipl.- Finanzwirt, MA-Tax Consulting GmbH, Filderstadt

Geeignet für

Sachbearbeiter/-innen der Bereiche Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Service, Auslandsvertretungen sowie Zoll- und Versandabteilungen.

Ihr Vorteil: Im Seminarpreis enthalten

  • Umfangreiches Seminarskript (auch elektronisch auf USB-Stick)
  • Diverse Lehrschaubilder DIN A3 (farbig)
  • Erstellung einer ISO/QM konformen „Ablaufbeschreibung für Exportkontrolle“
  • Getränke und Snack in den Kaffeepausen sowie Mittagessen

 

 

Programm

Eintägig 09:00 h bis 17:15 h

(vorläufig / aktuelle Rechtsänderungen vorbehalten)

  • Grundlagen der Exportkontrolle in Deutschland und der EU
  • Systematik der Ausfuhr von Gütern aus der EU
  • Pflichten zur Prüfung
  • Informationsbeschaffung BAFA, ZOLL , BUNDESBANK
  • Verbote und Embargos
  • Güterlisten prüfen
  • Verwendungsbeschränkungen
  • Sonderfälle
  • Zusammenfassung Exportkontrolle
  • Vollmacht und Vertretung
  • Meldepflichten im Kapitalverkehr
  • Audit / Selbstkontrolle / Prüftools

 

Schwierigkeit

  • Basic

Termin

-

Veranstaltungsort:

BEO GmbH
Ensisheimer Str. 6 - 8
79346 Endingen

Teilnahmegebühr

470,00 EUR pro Teilnehmer (zzgl. 19% USt.)

Firmen, die mehrere Personen zu diesem Seminar anmelden, zahlen ab dem dritten Teilnehmer einen um 15% ermäßigten Seminarpreis für die dritte und jede weitere Person.

Anmeldung

Unsere Teilnahmebedingungen liegen zugrunde.

Was ist die Summe aus 2 und 1?